Über mich

Hey, vielen Dank, dass du meinen Blog besuchst. Ich hoffe, dass du in Zukunft öfters mal vorbei schaust.

Backpacker’s Guide to the World ist ein Blog für Rucksackreisende. Hier gibt es Tipps und Tricks zu

Mit dem Rucksack reisen kann jeder

Mit dem Rucksack in der Welt unterwegs zu sein ist keinesfalls kompliziert und ich bin der festen Überzeugung, dass es für jeden möglich ist und möchte hier zeigen wie. Im Alltag werde ich immer wieder fragend angeschaut und meine Reisen und Ideen werden hinterfragt. Und das meistens noch von Leuten, die selbst noch gar nicht an den Orten waren. Auf Backpacker’s Guide to the World will ich zeigen, dass Hinterfragen sehr wichtig ist, aber keinesfalls ein Grund sein sollte seine Traumreise nicht zu machen.

Doch, wer bin ich eigentlich?

alise

Ich heiße Alise (bzw. das ist mein Reisename, den ich irgendwann in Panama bekommen habe, weil niemand Karola aussprechen konnte). Schon immer habe ich reisen geliebt und war gerne unterwegs. Gegen Ende meines Bachelorstudiums wollte ich unbedingt raus die Welt entdecken und jede Menge Orte besuchen. Denn ganz ehrlich so ein Studium oder der Job können einen ganz schön auffressen.

Daher machte ich eine Weltreise durch 23 Länder und lebte für acht Monate alleine aus meinem Rucksack. Seitdem gibt es auch immer eine neue Reiseidee, die bald verwirklicht werden soll. Ich mag Abenteuer, Natur und vor allem reisen über Land mit der Bahn.

Unterwegs entlang eines Flussbetts im Regenwald von Ecuador.

Unterwegs entlang eines Flussbetts im Regenwald von Ecuador.

Nach meiner Weltreise blieb ich ein halbes Jahr in Deutschland und zog dann für 19 Monate nach Japan, von wo aus ich jede Menge asiatische Länder bereisen konnte. Deshalb ist Japan auch eines der Hauptthemen auf diesem Blog und ich sehe mich ein wenig als kleinen Experten bzgl. dieses Landes.

19 Monaten in Japan vergingen wie im Flug. Shibuya Bahnhof in Tokyo

19 Monaten in Japan vergingen wie im Flug. Shibuya Bahnhof in Tokyo

Danach ging ich zurück nach Deutschland, doch das heißt nicht, dass nicht weiter gereist wird. Zur Zeit lebe ich in Riga, der lettischen Hauptstadt, wo ich ein Auslandssemester mache. Daher sind auch Austausch und Erasmus Themen meines Blogs. Am allerliebsten sind mir aber Rucksackreisen 🙂

Während meiner Weltreise fühlte ich mich so frei, ungebunden und unabhängig. Da ich kaum Pläne hatte, konnte ich meine Route spontan bestimmen. Viele Leute, die ich getroffen habe, fanden total krass was ich mache und meinten ich wäre mutig. Aber ganz ehrlich jeder kann um die Welt reisen .

Backpacker’s Guide to the World soll zeigen, dass die Welt gar nicht so böse ist, wie alle tun. Ich würde Leute gerne virtuell mitnehmen auf meine Abenteuer und zeigen, wie sie selbst welche erleben können. Am schönsten wäre es den ein oder anderen sogar zu seiner eigenen Reise motivieren zu können. Es gibt bisher keinen Ort, bei dem ich es bereue ihn besucht zu haben, was nicht heißt, dass ich überall nochmal hin möchte.

Der Name des Blogs kommt übrigens von meinem Lieblingsbuch Hitchhiker’s Guide to the Galaxy (Per Anhalter durch die Galaxis). In diesem Buch gibt es ein gleichnamiges Buch, was Infos zu allen möglichen Dingen im Universum enthält.

Keine Panik!

Merlin